API in Progress

Die API-Entwickler haben einen großen Sprint eingelegt und viele Neuerungen implementiert. Das größte Ziel neben der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit war die Schaffung höherer Datenqualität. Dafür wurden einige Freitextfelder in Checkboxen umgewandelt und bestehende Auswahlfelder um weitere Optionen ergänzt. Textfelder, für die ein definiertes Format bekannt ist (z.B. Emailadressen oder URLs) prüfen wir bei der Validierung gegen Pattern.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • neue Felder für Fokussierung, politische und technische Aspekte, z.B. Umgang mit Störerhaftung oder Updatemodus
  • Kategorie ‚podcast‘ zu Feeds hinzugefügt
  • Länderfeld mit Auswahl und Speicherung von ISO-Codes
  • Top Level Domains in DNS umbenannt und für mehrere Domains geeignet
  • jede Community kann mehrere Routingprotokolle haben
  • Arten von Kartenlösungen erweitert
  • Formate und Beschreibungen hinter Feldern ergänzt, damit beim Ausfüllen mehr Klarheit über die erwarteten Daten herrscht
  • Doppelte oder überflüssige Felder entfernt (z.B. topology data, bootstrap, „needs to be defined“)

Durch die Umwandlung einiger Freitextfelder in eine Mehrfachauswahl müssen die betroffenen Felder neu belegt werden. Der API-Generator in seiner aktuellen Version weist auf diese Felder hin.

Auch in anderen Bereichen gibt es Fortschritte. Durch die Erweiterung der Feeds um Podcasts bietet freifunk.net nun auch einen aggregierten Podcastfeed aus den Podcasts der Communities an.

Weitere Entwicklungen gibt es auch beim Kalender: Ein WordPressplugin ermöglicht es nun, die einzelnen Kalender der Communities zu einem großen Gesamtkalender zusammenzufassen.

Ihr seht, es gibt mehr als genug Gründe, eure API-Files zu aktualisieren und anzupassen. Falls ihr Daten wie z.B. Anzahl der aktiven Knoten oder in eurem Netzwerk angekünigte Dienste regelmäßig erneuert, schreibt sie bitte auch in eure API-Dateien. Freifunk Mainz hat dazu ein einfach handhabbares Werkzeug entwickelt.

In Zukunft soll es auch Visualisierungen und Suchmöglichkeiten über die API-Daten geben. Teile davon wollen wir zum Freifunk Hackathon vom 1.8. bis 3.8.2014 in Berlin besprechen und umsetzen. Auf dem Hackathon soll es um die Weiterentwicklung von Freifunkfirmwares gehen, es wird also sehr interessant und ihr seid herzlich dazu eingeladen.

Quelle: API in Progress

Über Andreas Bräu

Software Developer Freifunker