CryptoCon15: Freifunk im Überwachungsstaat

andibraeu_talk_cryptocon15Vom 7.5. bis 10.5. veranstaltete das Leipziger Sublab die CryptoCon15. Ich war auch dort gewesen und haben einen Vortrag über Freifunk gehalten. Der Themenschwerpunkt war diesmal nicht technisch. Vielmehr habe ich über die Vision von Freifunk, aktuelle Entwicklungen und netzpolitische Ereignisse erzählt, die momentan starken Einfluss auf unsere Arbeit haben. Auch unser Kampf gegen die Störerhaftung wurde erwähnt. Weiterhin ist es wichtig, dass Menschen mit ihren Bundestagsabgeordneten reden und über die zu erwartenden Nachteile aufklären, die bei Verabschiedung des Gesetzes auf unser Land zukommen. Im Anschluss gab es noch eine angeregte Diskussion über Entwicklungen in Freifunkfirmwares, die Überwachung und Vorratsdatenspeicherung zuträglich sein können.

Vortragsfolien


Video im ccc-tv

Vom c3voc wurden alle Vorträge der CryptoCon15 live gestreamt und aufgenommen. Der Trollbeauftrage und der Winkekatzenoperator haben tolle Arbeit geleistet und die Aufnahmen der Vorträge schnell online gestellt.

Echt dezentrales Netz

Meinem Vortrag folgte eine Präsentation des Projektes EDN (Echt dezentrales Netz). Das ist ein sehr interessanter Ansatz, verschiedene existierende Projekte zusammenzuführen und dezentrale Dienste, die Ende-zu-Ende verschlüsseln, miteinander zu verbinden. EDN will dabei keine eigene Software entwickeln, sondern die Zusammenarbeit der Projekte fördern und die Verknüpfung zwischen den Projekten koordinieren. Freifunk kann in diesem Projekt als dezentrales Netzwerk eine Grundlage bilden.

Im Moment ist das Projekt noch in der Anfangsphase und sammelt mögliche Komponenten, wertet deren Möglichkeiten aus. Im nächsten Schritt soll mögliche Hardware (am lieben OpenHardware) für Testszenarien ausgewählt werden. Wenn ihr Interesse an einer Zusammenarbeit habt, einfach mithelfen oder euch einbringen möchtet, schreibt EDN einfach an oder registriert euch auf deren Mailingliste.

Dank an die Organisatoren der CryptoCon15

Die CryptoCon15 war eine spannende und entspannte Veranstaltung. Auch mit Bahnstreik war das Programm vielseitig und abwechslungsreich. Ich habe wieder festgestellt, dass das Sublab immer einen Besuch wert ist. Die Küche war wieder legendär und hat für ein tolles CryptoBrunch gesort. Vielen Dank an die Organisatoren.

Über Andreas Bräu

Software Developer Freifunker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.